Immer wieder bekommt man doch von bösen Zungen zu hören, dass Filme welche bloß an einem Ort spielen nicht besonders interessant und spannend sind. Doch, dass das auch andersrum aussehen kann, dazu gibt es seit Neuestem wieder mal ein Beispiel. Und zwar mit dem Film „The Commuter“, der sich anscheinend den ganzen Film lang in einem Zug abspielt und bei dem der Trailer schon mal alles andere als langweilig aussieht.

Denn nicht nur, dass die Besetzung der Schauspieler mit Namen wie Liam Neeson (der bereits als Garantie für unterhaltsame und spannende Aktion steht) oder Sam Neill ziemlich prominent ist, auch die Geschichte selbst schaut schon mal sehr spannend aus. Denn hier geht es um einen Pendler, den eben Liam Neeson spielt, und der jeden Tag mit dem Zug zur Arbeit fährt. Und eines Tages, da hatte er eben eine Frau getroffen, welche sein Leben von einem Moment auf den anderen aufs Negative verändert hatte.

Und auch was den Kinostart angeht, gibt´s schon mal gute Nachrichten. Denn es soll bereits am 11. Jänner nächsten Jahres soweit sein, worauf ich mich schon riesig freue.