Der US Präsident Donald Trump hat eines bewiesen. Wenn man glaubt, es kann nicht mehr schlimmer kommen, belehrt uns Trump eines besseren. Und schafft es immer wieder sein eigenes bereits tiefes Niveau zu unterbieten. Und irgendwie kann man nur mehr drüber lachen (wenn man nicht weinen möchte), was der US Präsident diesmal wieder abgeliefert hat. Denn auf dem USA / Russland Summit in Helsinki trafen sich Trump und Putin, um die Beziehungen zwischen den USA und Russland wieder zu verbessern. Und was man in Helsinki zu sehen bekam, war ein US Präsident, der sich in jeder Hinsicht dem russischen Präsidenten unterwarf. Aber in jeder Hinsicht. Und eher ihm Glauben schenkte, als den eigenen Geheimdiensten. So etwas hat es wirklich noch nie gegeben, was selbst die Republikaner auf die Barrikaden brachte. Aber hilft das was? Als Europäer kann es uns nur recht sein, dass sich die Amerikaner gerade selbst demontieren und sich in die Bedeutungslosigkeit manövrieren, denn von der einstigen Supermacht wird nach der Amtszeit von Putin nicht viel übrig bleiben. Und wie gesagt, bevor ich mich über einen dummen US Präsidenten unnötig ärgere, lache ich lieber zusammen mit Trevor Noah über ihn 😛

Was sonst bleibt uns übrig? Außer darüber zu lachen. Und zu hoffen, dass er in der nächsten Amtsperiode nicht wieder gewählt wird. Obwohl ich die Befürchtung habe, dass es soweit kommen wird. Aber ja, insgesamt hat China eh schon das Zepter übernommen, da spielt die Situation mit Russland sowieso keine allzu große Rolle mehr. Oder wie seht ihr das?